Das kann doch nicht so schwer sein?! Hilfe.

Ich verbringe einen Großteil meiner wachen Zeit mit Kopfhörern. Und zwar gefühlt immer mit den falschen. Dabei habe ich eigentlich eine realtiv klare Vorstellung von dem, was ich will, ich finde es nur nicht.

- Keine großen, fetten Bügelkopfhörer. Passen nicht gut über die Dreadlocks, und wär mir peinlich in der Werkstatt. Deshalb hab ich oft auch nur EINEN Knopf im Ohr, in dem den Kunden abgewandten nämlich.
- Soundqualität ist mir KOMPLETT egal. Ich höre nur Text. Audiobooks, podcasts, podfics, Vortragsmitschnitte. Solange ich halbwegs verstehe, was gesagt wird, ist das okay.
- Ich behandle die Dinger schlecht, knülle sie in Taschen, hole sie hektisch raus, schlafe drauf ein, erdrossele mich halb damit, rolle mit dem Schreibtischstuhl über das Kabel etc. Deshalb lohnt sich keine größere Investition.
- Ich kann nicht In-Ear (heißt das so?) weil hält nicht UND aua.

Meine Leidensgeschichte:

Das sind meine geliebten teuren Sony, die habe ich mir 2001 zum Geburtstag gewünscht; und mit denen hab ich mich immer sehr wohlgefühlt. Ich habe 4x neue Stecker angelötet, aber ich kam den Wackelkontakten irgendwann einfach nicht mehr bei. Genau diese Form hab ich nie wieder gefunden. Sie haben damals 49 Mark gekostet, und waren das zwar sicher wert, aber weil ich dazu neige, die Dinger durch mechanische Belastung relativ schnell zu zerstören, macht es einfach keinen Sinn, soviel Geld auszugeben.

Deshalb habe ich versucht, günstige Modelle zu finden, die ein ähnliches Prinzip haben, weil ich damit immer noch am besten klarkomme. Diese beiden sind eine brauchbare Lösung gewesen, aber sie sind schon deutlich weniger ergonomisch, nach einer Weile tun die Bügelchen weh.
Trotzdem wäre mir zB schonmal SEHR geholfen, wenn ich wüßte, was der Fachbegriff für diese Art Modell ist, damit ich danach googlen kann. Anyone?

Dann bin ich noch auf wunderbare Weise zu diesen gekommen - das hätte eine Lösung sein können, aber irgendwie sind meine Ohren anders als die Modellohren der Hersteller - die Knöpfe sind überall, aber nicht vor meinem Gehörgang, und dann komm ich wieder mit dem In-Ear-Prinzip nicht klar. Ich kann, wenn ich sie mit dem Kopfband der Schwimmbrille festmache, durchaus meine Bahnen damit ziehen, aber den ganzen Tag (und ohne Schwimmbrille) geht nich. Man beachte auch, daß ich zwei unterschiedliche Gummindinger brauche, wegen irgendwie assymmetrischer Ohren. : /
Und da ich einen großen Stapel billiger Knopf-Kopfhörer habe, die entweder irgendwo mitgeliefert waren oder mir geschenkt worden sind, weil nur noch ein Ohr geht (was mich ja nicht stören würde), habe ich gedacht, vielleicht finde ich ja selber eine Lösung.
Einfach so kann ich sie nicht benutzen, weil sie nicht halten. Also sie fallen schon raus, wenn ich atme. Immer.

Das hier war gar nicht so übel als Konzept, am besten geht es, wenn ich die Hörknöpfe von oben kommen lasse, aber sie fallen trotzdem noch gelegentlich raus bzw. baumeln dann halt vor dem Ohr rum. Außerdem drücken die Bügel auch. Vielleicht mit irgendwas beziehen?

Oder das hier, aus 2Komponenten-Modelliermasse. Wenn ich die Geduld hätte, sie passender zu machen (Wachsabdruck?) ginge es vielleicht. Wäre aber auch schon wieder zuviel Arbeit für die kurze Lebensdauer. Sie halten ganz gut, wenn auch sehr unterschiedlich für die beiden Ohren; erlauben es nicht, die Schaumstoffkappen für den Kopfhörer zu benutzen und solange sie nicht perfekt passen, merkt man schmerzhaft, wie hart diese Masse ist. Ensprechendes mit Oropax-Klebewachszeug ist angenehmer, aber eklig.

Neuester Versuch: ähnliches Prinzip, aber mit an der Schaumstoffkappe festenähtem und zurechtgeschnürtem Moosgummistreifen/-stück. Tragekomfort realtiv hoch, auch über Stunden, aber in sich nicht haltbar und blöd und hach.

Mein Hauptproblem ist, daß ich gar nicht weiß, wonach ich suchen soll, ob es zB überhaupt Kopfhörer GIBT in den Formen wie auf den letzten zwei Bilder, und wenn ja, wie das dann heißt. Und dann ist da halt das Preisproblem, weil ich wirklich einen hohen Durchsatz habe und mir toller Sound nichts bringt.

Wie machen das denn andere Leute*? Irgendwelche Tips?

*Lustigerweise gab es, seit ich das hier angefangen habe, eine zeitliche Überschneidung mit anderer Leute Blogbeiträge zu dem Thema. Da sind interessante Formen dabei, überhaupt ist das das erste Mal, daß ich mehrere verschiedene Kopfhörer in Formen sehe, die irgendwie vielversprechend wirken; ich dachte, ich müßte das Rad alleine erfinden. Ich weiß immer noch nicht, wonach ich googlen muß, um sie zu finden - an der Rewe-Kasse und im Media-Markt gab es nichts Vergleichbares, rein von der Form her. Muriel, wie heißt denn der Oberbegriff, nach dem Du gesucht hast?
Aber ich gebe keine hundert Euro für drei Monate Kopfhörer aus, und auch keine fünfzig. Fuck.
Ausnahmeweise wüßte ich mal ein qualitativ beschissenes chinesisches Piraterieprodukt wirklich zu schätzen, das einfach nur grob die Form kopiert. Aber auch da weiß ich nicht, wie es hieße.
Warum ist alles immer so schwierig?
G u i n a n (Gast) - 05.05.13, 22:48

Für ein Bluetooth-Dingens mit Sollbruchstelle am Ohrbügel hab ich mal eine Halterung aus einem Pfeiffenreiniger gebastelt. Drückt nicht und lässt sich so zurechtbiegen, dass es genau an der gewünschten Stelle bleibt. Sieht bloß ein bisschen seltsam aus.
Nach Ear Clip oder Clip on würde ich suchen: http://www.amazon.de/Philips-SHS4700-10-Ear-Clip-Kopfh%C3%B6rer/dp/B003CZ24HM/

rebekkaUndAlles - 06.05.13, 17:52

Helfen kann ich dir nicht - brauche ich selbst doch eigentlich immer nur mono [halbtaub] und hab' auch keine Ahnung. Das bringt mich aber auf die grandiose Idee, das gleiche zu wollen wie du ;)! - Hatte auch vor kurzem mal Kopfhörer für 400 Euro auf dem Schädel - die war'n schon besser. Das hab' selbst ich gemerkt. -.- Da ich aber so gut wie nie Musik höre, kommt das für mich definitiv auch nicht in Frage.

Ohoh. Ich merke schon: Da ist auch mal ein Post fällig.

Novemberregen (Gast) - 06.05.13, 20:42

Ich habe auch Probleme mit normalen In-Ears und komme mit diesen hier sehr gut zurecht. Halten bei mir ungefähr ein halbes Jahr, dann hab ich sie kaputtgeknüllt, das ist aber für den Preis okay. Zum Sound kann ich nix sagen, da bin ich anspruchslos.

yoo (Gast) - 07.05.13, 00:17

Hallo Madove,
ich hab grad beim Stöbern die hier gefunden:
http://www.amazon.de/Sennheiser-MX685-Sports-In-Ear-Kopfhörer-Klinkenstecker/dp/B0094R4PBU/
die sehen ziehmlich so aus wie die auf deinem letzten Bild.
oder sowas:
http://www.amazon.de/Philips-SHS3200-Sport-In-Ear-Kopfhörer-schwarz/dp/B003A7BBRQ
die entsprächen eher deinem Bild 5.
Wenn man was mit extravaganten Bügeln sucht, kann es helfen "Sport" bei der Suche anzufügen. Die sind dann auf stabilen Sitz optimiert.

Muriel (Gast) - 07.05.13, 12:47

Du lacht mich jetzt wahrscheinlich aus, aber wäre nicht so ein billiges Bluetooth-DIng für dich die beste Lösung?
Das steckt sowieso nur in einem Ohr, die gibt es in ganz klein, sie kosten heute auch nicht mehr viel Geld, und es gibt keine Kabel, die kaputt gehen können.

madove - 07.05.13, 21:02

Wow, vielen Dank, Ihr seid echt nützlich, alle!
Hinter den Links sind ein paar vielversprechende Kandidaten. die man tatsächlich bei dem Preis auch mal testkaufen kann. Und vor allem glaube ich nach genauerer Betrachtung verstanden zu haben, daß man, wenn man irgendeine Art von Am-Ohr-Befestigung haben will, tatsächlich nach "Sport" suchen muß. Worauf ich nie gekommen wäre, weil ich das Wort nicht in meinem aktiven Wortschatz hab, aber es funktioniert, danke, Yoo!

@Samuel: ich kenne diese Form, aber die halten bei mir auch nicht - also wenn, muß ich sie so fest reindrücken, daß es dann wieder wehtut? Ich habe komische Ohren...

@Rebekka: auja, mach mal!

@Muriel: Ich muß gestehen, daß ich das noch nie in Erwägung gezogen habe. Rein von der Nutzung her kommt mir das gar nicht blöd vor. Ich kenne mich mit den Dingern nicht aus - die brauchen ja Batterien, oder? Und weil ich ja schon so ca. 10 Stunden täglich damit rumlaufe, weiß ich auch nicht, ob und wie sehr die dann mein Gehirn grillen? (Jetzt darfst Du im Gegenzug mich auslachen. Ich bin da nicht hysterisch, aber ist halt wirklich heavy useage.)
Wird aber als Gedanke zumindest einbezogen.

Muriel (Gast) - 09.05.13, 23:08

Ich hatte den Kommentar Mittwoch schon mal geschrieben, aber dann verschwand er wegen des Captchas (Ich lerne auch nicht dazu.), und dann hatte ich keine Lust mehr. Jetzt versuch ichs noch mal:
Belege für die Schädlichkeit von Bluetooth gibt es meines Wissens nicht, aber für begrenzte Akkulaufzeiten wohl schon, und weil gerade die billigen Geräte sicher nur wenige Stunden Dauernutzung durchhalten und keine Austausch-Akkus unterstützten, wird das wohl wirklich nichts für dich sein. Daran hatte ich nicht gedacht. Ich hab da so ein Bügelding, das läuft fast acht Stunden, und mit Ersatzakku reicht das für den ganzen Tag, aber sowas kommt für dich ja wieder nicht infrage.
Zum Glück hast du ja genug andere Vorschläge bekommen.
rebekkaUndAlles - 30.10.13, 18:45

Hast du eigentlich [welche] Kopfhörer deines Vertrauens gefunden :)?

madove - 09.11.13, 20:08

Argh, danke der Nachfrage. (Ich dachte ich hätte twoday jetzt so eingestellt, daß er mir mailt wenn da Kommentare sind?!)
Jein. Ich bin eher bastelnderweise einer Lösung nähergekommen. ich wollte auch mal drüber posten, aber sie ist noch nicht 100% photogen. Aber vielleicht mach ich das trotzdem mal.
rebekkaUndAlles - 09.11.13, 22:05

Ja, bitte!
[Ich habe seit kurzem zwei Walkie-Talkies und Headsets für's Reiten [Reitlehrerin mit Mikro, ich mit Kopfhörer einseitig]. Das ist GROSSartig! Ist so'n Standard-Headset; du brauchst aber ja gar kein Mikro, ich erzähl's dir trotzdem: Headset MA 21-L. Der Bügel/Hörer ist nämlich gleichzeitig sehr einfach gehalten, aber [glaube ich] genau das, was du suchst... ?]
madove - 11.11.13, 19:07

Oh, das sieht echt gar nicht schlecht aus!!! Seh ich das richtig, daß das einen 2,5 und einen 3,5er Klinkenstecker hat? Und daß man vielleicht gar das eigentliche Lautsprecherdingelchen, das ins ohr kommt, in seiner Halterung in dem Bügel ein bißchen verschieben kann? (Ich hatte jetzt schon zweimal so Bügeldinger, wo ich es nicht geschafft habe, den Knopf auch nur ansatzweise vor meinen Gehörgang zu positionieren. Ich weiß ja echt nicht, was ich für komische Ohren habe.)
rebekkaUndAlles - 12.11.13, 08:44

2.5/3.5 Klinke, japp. Ich habe keine Ahnung von solchen Dingen, vermute aber, dass einer davon ein "Standard-Kopfhörer" in-/output ist, ne?

Richtig verschieben kann man den Pröppel leider nicht, aber um die Längs-Achse verdrehen. Der Bügel hinter dem Ohr ist dazu kein Hartplastik, sondern ziemlich gummi-flexibel, passt sich also ganz gut an. Der Pröppel ist [zusammen mit dem Überzugsmaterial] leider nicht soo klein, du müsstest ihn also wahrscheinlich im größeren Gehörgang nutzen. - Wenn du bis Januar warten kannst, komme ich mal wieder vorbei und bringe ihn zur Anprobe mit ;) - oder du bestellst ihn dir einfach versuchshalber.

Trackback URL:
http://madove.twoday.net/stories/das-kann-doch-nicht-so-schwer-sein-hilfe/modTrackback

Dazugekommen

Hach, Gesprächsfetzen....
Hach, Gesprächsfetzen. <3 Mein Radio.
rebekka (Gast) - 2. Sep, 20:43
Echt?
Mal testen. Hm.
David (Gast) - 27. Mai, 17:24
yeeeeey
ich bin gerade so strahlefroh!! geil, dass das ein...
tonja (Gast) - 8. Mrz, 15:46
Das ist ja schon witzig......
Das ist ja schon witzig... Du hast wirklich sehr sehr...
madove - 19. Jan, 22:00
Endlich habe ich ein...
Liebes, das klingt jetzt vielleicht komisch. Aber ich...
Lamblearns (Gast) - 15. Jan, 13:46
Ich mag deinen Humor...
und habe sehr gelacht eben. Und endlich das Stöckchen...
lamblearns (Gast) - 26. Dez, 02:55

Über mich

"Ma dove?" ist italienisch und heißt "Aber wo?".
Der "Name" ist eigentlich zufällig an mir hängenge-blieben, paßt aber bestechend:
Ich suche.
Den Sinn des Lebens, meinen Platz in der Welt, meinen eigenen Stil, und eigentlich ständig meinen Schlüsselbund. Bislang mit mäßigem Erfolg, aber unverdrossen.
Um herauszufinden, was ich denke, lese ich gerne hier nach. Dafür muß ich es aber erst schreiben.
Daher das blog.


Flattr this

Verloren?

 

Status

Online seit 2869 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Sep, 21:50

Kontakt

gleicher username wie hier, nur eben bei web.de ( NEU! Die gmx-Adresse ist tot. Für immer.)

Crushing
Doof
Heiter
Italienisch
Nachdenklich
Polemisch
Politisch
Uneinsortierbar
Unnötig kompliziert
Unverständlich
Zauberhaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren