Heiter

Samstag, 27. August 2016

Aufgeschnappt

“Also Enten hab ich ja voll drauf, und Papageien auch, aber Finken, du, whoa, Finken sind heftig, da komm ich ja überhaupt nicht drauf klar.“ *zustimmendes Gemurmel*

[Auf dem Balkon unter meinem findet anscheinend eine Art Klassentreffen von Tierpfleger_innen statt, die sich seit der Berufsschule nicht mehr getroffen haben. Die Gesprächsfetzen sind ...ungewohnt, aber erbaulich.]

Samstag, 3. Oktober 2015

...

Spam-Email: Sofort mit 10000 Amateuren chatten

Ich finde ja den Spam-Betreff “Sofort mit 10 000 Amateuren chatten!“ auf Anhieb gar nicht so einladend, wie "Stephanie" vielleicht hofft.

Ich stelle mir darunter eigentlich sowas vor wie den Arbeitsalltag eines Menschen im technischen Servicecenter irgendeines Elektronikherstellers.

Oder genauer: Irgendwie so einen Bildschirm, der sich bltzschnell, quasi lawinenartig, füllt mit verschiedenfarbigen Zeilen in der Art von “cindy16: Hä, wie geht denn das?“ “sexy-marco: Ich kann nicht scrollen.“ “BigBoobs18: Wo muss ich denn klicken?“

Samstag, 21. April 2012

Süüüüüüüß!

Externe Festplatten in Benutzung fühlen sich in der Hand fast genauso an wie verängstigte Rennmäuse (Frequenz des leichten Zitterns, Temperatur...)!
Und sie pinkeln nicht.

Samstag, 10. März 2012

Spontanes Assoziieren

Unser Hausarzt ist zwar nett, aber er neigt zu schnellem, badisch gefärbtem Sprechen mit metaphorischen Verdrehungen ("... damit das Immunsystem den unerwünschen Gästen den Ausgang zeigen kann"), die ihn für den Mann oft unverständlich machen. Schade, weil der Mann dank umfangreicher Allgemeinbildung und einer dem Lateinischen eng verwandten Muttersprache eigentlich mit medizinischen Fachausdrücken eher besser klarkäme als ich.
Aber so geh ich halt wenn möglich mit, um notfalls übersetzen zu können, halte mich aber erstmal im Hintergrund.

Diesmal hats auch ohne mein Zutun geklappt:
Es geht um die Reste einer Bronchitis. Der Hausarzt schaut sich das Röntgenbild an und nuschelt "Hier ist noch zuviel Schleim."
Der Mann guckt ihn nichtverstehend an, woraufhin der Hausarzt sich auf die Brust klopft, ein Gesicht zieht und sagt "Der Westerwelle, der muß da raus!"
Kommunikation wieder hergestellt.

Freitag, 24. Februar 2012

Ich bin nicht ihr Trottel! Kein Sklave!

Ich will auch so ein Schild!!!


(Klick auf Bild führt zur Bilderstrecke bei der taz)

Freitag, 3. Februar 2012

Das ist das erste Mal, ...

... und wird wahrscheinlich auch das letzte Mal sein, daß ich als Leseempfehlung aufs Handelsblatt verweise; und ich tu es primär aus humoristischen Gründen.
Und darüberhinaus wahrscheinlich wieder Tage zu spät, weil es alle schon kennen.

Aber es ist einfach nützlich zu wissen, wem wir gegenüberstehen werden, wenn es zum „Clash of Civilizations“kommt zwischen der "Netzgemeinde" und "dem realen Leben", nicht wahr?
Nichts, was ich dazu schreiben könnte, ist so lustig und so schmerzhaft wie der Artikel selbst.

Bitte hier entlang:
Ansgar Heveling (CDU) im Handelsblatt-Gastkommentar.
Viel Spaß.


P.S.: Hier eine plausible Antwort auf die plausible Frage: Warum drucken die sowas ab? Sind die bescheuert?

P.P.S: stop-acta-banner(Was ist denn ACTA??)

Samstag, 28. Januar 2012

*schnarch*

Ich weiß, daß Filmchen von niedlichen Nagetieren NIE eine Lösung sind (so ähnlich wie Alkohol), aber dieses gibt einfach ZU genau mein ganz akutes Lebensgefühl wieder:


Donnerstag, 19. Januar 2012

Fortschritt

Ein bißchen zu spät finde ich das hier in der wunderbaren aktuellen Liste der Lieblingstweets auf der Vorspeisenplatte:
(Wobei, warum eigentlich zu spät? Ich habe gerade nachgeschaut , es lohnt sich immer noch...)
tweet von @Agent_Dexter:

Samstag, 24. Dezember 2011

In diesem Sinne:

Warnschild -Danger: Angels dropping-

Schöne Feiertage und so.

Montag, 19. Dezember 2011

Keine gute Idee:

Sich als haariges Monster "verkleiden" (Dreadlocks über den Kopf ins Gesicht fallen lassen, Schwimmbrille da drüberziehn -> sieht sehr dekorativ aus, wie eine Art Yeti) und dann mit krallenartig erhobenen Händen auf den Mann zuschleichen, der gerade in irgendeinem Dungeon irgendwelche Untoten jagt, um ihn zu erschrecken.
Dabei wegen der schlechten Sicht über den eigenen Schreibtischstuhl stolpern und den Mann viel effizienter dadurch erschrecken, daß man zusammen mit dem Stuhl zu Boden geht.
Don't try this at home.

Dazugekommen

Hach, Gesprächsfetzen....
Hach, Gesprächsfetzen. <3 Mein Radio.
rebekka (Gast) - 2. Sep, 20:43
Echt?
Mal testen. Hm.
David (Gast) - 27. Mai, 17:24
yeeeeey
ich bin gerade so strahlefroh!! geil, dass das ein...
tonja (Gast) - 8. Mrz, 15:46
Das ist ja schon witzig......
Das ist ja schon witzig... Du hast wirklich sehr sehr...
madove - 19. Jan, 22:00
Endlich habe ich ein...
Liebes, das klingt jetzt vielleicht komisch. Aber ich...
Lamblearns (Gast) - 15. Jan, 13:46
Ich mag deinen Humor...
und habe sehr gelacht eben. Und endlich das Stöckchen...
lamblearns (Gast) - 26. Dez, 02:55

Über mich

"Ma dove?" ist italienisch und heißt "Aber wo?".
Der "Name" ist eigentlich zufällig an mir hängenge-blieben, paßt aber bestechend:
Ich suche.
Den Sinn des Lebens, meinen Platz in der Welt, meinen eigenen Stil, und eigentlich ständig meinen Schlüsselbund. Bislang mit mäßigem Erfolg, aber unverdrossen.
Um herauszufinden, was ich denke, lese ich gerne hier nach. Dafür muß ich es aber erst schreiben.
Daher das blog.


Flattr this

Verloren?

 

Status

Online seit 2869 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Sep, 21:50

Kontakt

gleicher username wie hier, nur eben bei web.de ( NEU! Die gmx-Adresse ist tot. Für immer.)

Crushing
Doof
Heiter
Italienisch
Nachdenklich
Polemisch
Politisch
Uneinsortierbar
Unnötig kompliziert
Unverständlich
Zauberhaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren